Home
BiographieBiography

Biographie

Biographie

Martin Kolbe
Martin Kolbe

Der Musiker und Komponist

 Martin Kolbe war in den 70er und 80er-Jahren äußerst erfolgreich mit dem Gitarrenduo „Kolbe & Illenberger” unterwegs. Er brachte schon im Alter von 17 Jahren eine erste LP als Solist heraus und erspielte sich nach und nach eine bundesweite Reputation als Gitarrist und Sänger.

Mit seinem späteren musikalischen Partner Ralf Illenberger bestritt er über 1.000 Konzerte in etwa 40 Ländern und veröffentlichte sieben gemeinsame LPs/CDs, bevor er krankheitsbedingt im Jahr 1987 seine Laufbahn für lange Zeit unterbrach. „Ich musste erst einmal mein Leben auf die Reihe bringen”, sagt er.

Erst 2012, nach 25 Jahren, kehrte er auf die Bühne zurück. Anders als früher, als er hauptsächlich als Gitarrenvirtuose auftrat, dreht sich sein jetziges Programm vor allem um die Erkrankung und seine Erfahrungen in der Psychiatrie. Seine (englischen) Songtexte befassen sich auch mit den Menschen, die er im Lauf seiner psychiatrischen „Karriere” getroffen hat. Martin Kolbe nahm im Frühjahr 2014 eine CD mit diesem Programm auf: Songs from the Inside. Peter Autschbach, der ihn bei der „Bipolar Roadshow” gemeinsam mit Ralf Illenberger virtuos begleitete, unterstützte ihn auch bei den Aufnahmen.

Seit 2008 engagiert sich Kolbe in der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. (DGBS) und ist seit 2011 Betroffenenvertreter im Vorstand dieser Vereinigung. Er ist überzeugt, dass man die immer noch vorhandene Stigmatisierung psychischer Erkrankungen nur bekämpfen kann, indem man sich offen zu seiner Disposition bekennt und darüber spricht. In zahlreichen Zeitungsartikeln wie auch in Rundfunk- und Fernsehbeiträgen hat er gezeigt, dass dies nicht nur leere Worte sind.